Rückblick der Inda-Gefährten auf ein tolles AG-Jahr

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Heute am letzten Schultag verabschieden auch wir Inda-Gefährten uns in die Sommerferien. Wir blicken auf ein erfolgreiches Schuljahr zurück. Hier unser kleiner Rückblick:

Das Schuljahr 2014/15 startete bereits mit sehr erfreulichen Entwicklungen für uns. So konnten wir uns erneut über neue Mitglieder freuen, sodass nun insgesamt 17 Schüler von der 5. Klasse bis zur EF an der AG teilnehmen. Besonders erfreulich ist, dass darunter auch erstmals drei Mädchen sind. Über weitere weibliche Mitglieder würden wir uns im nächsten Schuljahr freuen.

Darüber hinaus bekam auch der AG-Leiter Julian Eilmann tatkräftige Unterstützung durch den Vertretungslehrer Patrick Schmitz und die beiden Referendare David Graziano und Falco Flauss. Allen dreien ist eine große Liebe zur fantastischen Literatur gemeinsam, die sie mit viel Engagement an die Schüler weitergeben.

Das AG-Jahr war dann wieder einmal mit vielen Aktivitäten erfüllt, die auch ein großes Medienecho hervorriefen. So gaben wir unsere Erfahrungen im Bereich Trickfilm in zwei Workshops an Kinder anderer Schulen weiter, einmal in der Stadtbücherei Aachen und ein andermal in Zusammenarbeit mit der Grundschule Kornelimünster. In beiden Fällen arbeiteten die Inda-Gefährten sehr selbstständig und zeigten den jüngeren Schülern, wie man mit Lego-Figuren spannende und witzige Trickfilme erstellt. Leuchtende Augen der Kleinen zeugten vom Erfolg des Ganzen.

Unser eigenes Hauptprojekt in diesem Schuljahr bestand im Modellbau. So bastelten die Schüler im schuleigenen Werkraum in monatelanger Kleinarbeit beeindruckende Modelle zu Tolkiens Mittelerde.

Im Dezember 2014 stand dann die Premiere des lang erwarteten letzten Teils der Hobbit-Filmtrilogie an. Wir genossen diese vorerst letzte filmische Reise nach Mittelerde natürlich beim gemeinsamen Kinobesuch. Die Kinokarten spendierte uns das Cineplex freundlicherweise, da wir mit einer Mittelerde-Ausstellung im Kino präsent waren.

Der Mai 2015 war dann ein besonders intensiver AG-Monat, denn hier waren wir auf gleich zwei wichtigen Tolkien-Veranstaltungen präsent. So betreuten wir beim Tolkien Seminar in der RWTH Aachen den Fachbuchstand. Beim Tolkien Seminar werden wissenschaftliche Vorträge zu einem spezifischen Tolkien-Thema gehalten. Mit dabei war auch AG-Leiter Julian Eilmann, der das Seminar auch organisierte.

Höhepunkt des AG-Jahres war jedoch die Role-Play-Convention (RPC) in der Köln-Messe. Die RPC ist Deutschlands größte Fantasymesse, auf der sich tausende Fantasyfans tummeln. Wir waren mit einem 64qm großen Stand dabei, auf dem wir unsere Trickfilme präsentierten. Für Schüler und Lehrer gleichermaßen war die RPC eine wunderbare Erfahrung, denn dort kann man neue Brettspiele testen und mit zahlreichen kostümierten Fans ins Gespräch kommen. Wir hatten u. a. Gandalf, Galadriel, Bilbo und – besonders lebensecht kostümiert – Alfred bei uns zu Besuch am Stand, die uns prompt zur nettesten Gruppe auf der RPC ernannten! Wir hoffen 2016 wieder mit dabei zu sein, diesmal vielleicht sogar ebenfalls verkleidet.

Abgeschlossen wurde das Schuljahr auch für uns auf dem Sommerfest, wo wir mit einer kleinen, aber feinen Hobbit-Olympiade die Besucher anzogen. Dort konnte man die Spinnen des Düsterwalds jagen, Ork-Golf spielen oder Bogen schießen. Letzteres war das absolute Highlight, bei dem sich lange Schlangen bildeten.

Leider verlässt uns Patrick Schmitz zum Ende des Schuljahres, da er fortan in Kreuzau eine feste Stelle gefunden hat. Auch wenn er nur ein Jahr lang bei der AG dabei sein konnte, hat er doch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wir wünschen ihm weiterhin alles Gute und hoffen, dass er uns dennoch bei manch einer zukünftigen Aktion begleitet.

Auch im nächstes Jahr haben wir Großes vor. Wenn unsere Planungen aufgehen, könnt ihr euch auf etwas Tolles freuen…

IMG_9786b

IMG_9773

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 149 Followern an